Bowlingtrainer Christian Schnurrer

Aktuelles und Wichtiges aus der Bowlingschule 


 

Hier gehts zum aktuellen Flyer der Bowlingschule

 

 

Saison 2018

 

März 2018

 

BC Cat-Bowl schließt Liga-Saison auf 2. Platz ab

 

Am 04.03.2018 endete mit dem 8. Spieltag auf der Isarbowling in München Giesing die Saison der Kreisliga Süd 4. Der Meistertitel war bereits an das Team von Absolut Sports aus Bad Tölz vergeben, die sich personelle Verstärkung durch einen ehemaligen Bundesliga- und Nationalspieler geholt haben. Diese knappen Duelle konnte das Team des BC Cat-Bowl daher nicht immer gewinnen.

Umso erfreulicher war es, dass sich das Team gegen den Absteiger aus der Bezirksliga (BC Active Bowler Brunnthal) durchsetzen konnte.

Die Leistungssteigerung auf einen Teamschnitt von 190 sind der verdiente Lohn der Trainingsarbeit der Spieler.

Herzlichen Glückwunsch!

 


Abschlusstabelle

 

  

Fotos der Siegerehrung am letzten Spieltag (2. Platz)

 

 

 

 

Februar 2018

 

Maximilian Kammermeier wird Bayerischer Vizemeister

 

Am Wochenende 17./18.03.2018 fand auf der Dream Bowl Palace die Meisterschaft der Junioren in Bayern statt. Das Teilnehmerfeld war gespickt mit sehr guten Spielern aus dem ganzen Freistaat. Vom BC Cat-Bowl nahm daran Maximilian Kammermeier teil, der an diesem Wochenende für eine große Überraschung sorgte, als er als krasser Außenseiter den Vizemeistertitel erringen konnte.

Nach anfänglichen Problemen und Nervosiät im Vorlauf, konnte er sich auf anspruchsvollen Bahnen nach dem Zwischenlauf überraschend unter den 12 besten Finalteilnehmern mit einem Schnitt von kanpp 182 nach 12 Spielen wiederfinden.

Was danach geschah war selbst von Fachleuten nicht zu erwarten gewesen. Im K.O.-Finale wurde Best of 3 gespielt. Sieger des Spiels ist der Spieler, der im direkten Duell zuerst zwei Spiele gewinnt.

In Runde 1 bekam er es mit Dieter Wiemken (BK München) zu tun. Dieser ist in der Szene als solider und zäher Spielertyp bekannt. In Spiel 1 legten beide Akteure gleich richtig los. Maxi konnte dieses Spiel mit 220 : 203 für sich entscheiden. Dieter wollte sich nicht ergeben und erzielte den Ausgleich im 2. Spiel mit 191 : 178. Die Entscheidung musste also in Spiel 3 her. Hier behielt Maxi die Nerven und sicherte sich mit 181 zu 165 den Weg in die nächste Runde.

Im Viertelfinale wartete kein geringerer als der Nationalspieler Fabian Kloos (BV Unterföhring), der auf Platz 1 liegend (210 Schnitt/12 Spiele) für die 2. Runde bereits gesetzt war. Trotz dieser schier ausweglosen Ausgangssituation blieb Maxi ruhig und blieb am überraschend nervös wirkenden Favoriten dran und konnte sich nach einem einfachen Räumfehler im 10 Frame das 1. Spiel überraschend mit 155 : 152 sichern. Beflügelt durch diesen ersten Erfolg spielte Maxi befreit auf im 2. Spiel und schlug deutlich den Favoriten mit 210 : 171. Fabian war die Enttäuschung über den Verlust diese Partie deutlich anzumerken.

Im Halbfinale wartete Marcus Millonig (BC Berchtesgaden), den Drittplatzierten (198 Schnitt/12 Spielen), der sich in seiner K.O.-Runde gegen Christian Reinmann (Erlangen) deutlich mit 2:0 (192:144 und 243:160) durchsetzen konnte.

Aufgeschreckt durch das überraschende aus des Favoriten Kloos, sammelten sich immer mehr Zuschauer hinter den Kontrahenten um zu sehen, ob Maxi ein Glückstreffer gelungen war oder ob der Außenseiter für eine weitere Überraschung sorgen könnte.

Im 1. Spiel ging es gleich wieder knapp und spannend zu. Erst im letzten Frame sicherte sich Maxi durch sein sicheres Räumverhälten den ersten Punkt dieser Partie mit 182:181. Diese knappe Niederlage steckte Marcus offensichtlich noch im Kopf, als Maxi frühzeitig sich einen Vorsprung auf Marcus erarbeiten konnte und besiegte ihn solide mit 191:161.

Was niemand vorher wagte daran zu glauben. Maxi bekam die Chance um den Bayerischen Meistertitel spielen zu dürfen.

Im Finale traf Maxi auf den erfahrenen Spieler Steffen Birkner (BF Rot-Weiß Lichtenhof / Stein), der durch Maxis überraschende Erfolge mehr als gewarnt war. Hoch konzentriert ging Steffen die Sache an und zeigte gleich mit 259:170, wer Herr auf der Bahn sein sollte. Im 2. Spiel sicherte sich Steffen knapp den 2. Sieg und den Bayerischen Meistertitel mit 180:168.

Trotz der Niederlage im Finale, war es eine erfolgreiches Meisterschaft im noch jungen Sportlerleben des Maximilian Kammermeier.

Gratulation zu dieser Leistung!

Die Paarungen und Ergebnisse des Finales können hier nochmals nachgelesen werden.

 

 

Bayerischer Vizemeister - Maximilian Kammermeier

 

 

Januar 2018

 

Maximilian Kammermeier gelingt im Ligaspiel das perfekte Spiel

 

Am 14.01.2018 wurde der 6. Spieltag in der Kreisliga Süd 4 absolviert. An diesem Tag gelang dem Junior des BC Cat-Bowl das perfekte Spiel. Nach schwachen Start 155 Pins konnte dies noch nicht erwartet werden. Im 2. Spiel gelang eine Steigerung auf 198 Pins, resultierend aus einer Strikeserie von Frame 6 bis zum Ende des Spiels. Trotz Bahnenwechsel gelang Maximilian das Kunstück die Serie fortzusetzen und weitere
12 Strikes zu werfen. Nach 5 Jahren Spielpraxis ein nicht übliches Ereignis.

Normalerweise ist nach einem solchen Spiel die Luft raus. Nicht aber bei Maxi, der 255 Pins nachgeworfen hat. Das Resultat war eine Serie von 1490 Pins (Schnitt 212,86). Mit einem derzeitigen Saisonschnitt von 205,79 Pins auf 42 Spiele hat Maxi die Position 1 in der Liga übernommen. Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

 

 Saison 2017

 

Mai 2017

 

BC Cat-Bowl 1 erreicht im Bayerischen Pokal das Halbfinale

 

Nach dem Sieg in der ersten Runde gegen den Lokalrivalen Active Bowler 2 in Brunnthal konnte noch niemand erahnen, was diese Saison bringen würde. Die positiven Ergebnisse in der Liga liesen aber auf eine erfolgreiche Saison hoffen.

In Runde zwei wartete der spätere Pokalsieger Profi Shop München 1
(1. Bundesliga), der mit den amtierenden Münchner Meistern und Vizemeister sowie der amtierenden Junioren-Europameisterin wartete. Diese Duell endete für viele Zuschauer überraschend mit 2:4. Trotz Niederlage reichte das Ergebnis für die nächste Runde als Lucky-Looser.

Im Viertelfinale traf das Team auf die erfahrenen Spieler des BC Unterföhring 2. Nach engem Kampf und im Verlauf stärker werdenden Gegner endete dieses Duell mit 4:2.

Das Halbfinale in Unterföhring bei BC EMAX Unterföhring (Aufsteiger in die Landesliga) auf der Dream Bowl in Unterföhring begann hervorragend. Dem bisher ungeschlagenen Team konnte das 1. Spiel auf dem Ölmuster der Deutschen Meisterschaft abgenommen werden. Das Team bestehend aus Manuel Mrosek, Dominik Hergenröder und Karl-Heinz Hofbauer nutzte die Erfahrung aus Bundesligazeiten und entschied das Duell und beendete den Wettkampf mit 4:1.

Auch wenn das Pokalfinale nicht erreicht werden konnte, kann das Team auf die erfolgreichste Saison der Clubgeschichte zurückblicken. Weiter so Jungs!

März 2017

 

BC Cat-Bowl 1 erreicht in der Kreisliga als Aufsteiger überraschend den 3. Platz

 

Durch den Aufstieg in die Kreisliga Süd-Ost und der renomierten Besetzung der Liga war es vor der Saison schwierig abzusehen, welche Platzierung das Team belegen würde.

Entscheidend für den positiven Saisonverlauf war der erste Spieltag. Hier konnte die Mannschaft mit 6 Siegen und 1 Niederlage und dem 1. Platz nach dem 1. Spieltag mehr als überzeugen. Im Laufe der Spielzeit konnte sich das Team in der Spitzengruppe festsetzen und am letzten Spieltag Platz 3 auf der heimischen Max Munich Bowling in Brunnthal sichern. Die Entscheidung hierzu fiel im letzten Spiel, als die Konkurenten um den Stockerplatz patzten. Ein gerechtfertigter Erfolg der guten Arbeit - Gratulation an die Mannschaft.

 

 

Die Mannschaft 2016/2017 von links: Klaus Kammermeier, Christian Schnurrer, Maximilian Kammermeier, René Weidlich und Martin Küchler

Die Abschlusstabelle

 

 

Saison 2016

November 2016

 

 

Bowlingschule Cat-Bowl verteidigt Titel in der Betriebssportliga auf der Max-Munich-Bowling; Team Cat-Bowl 2 mit solider Saison, Cat-Bowl 3 überrascht positiv

 

Der Titel konnte in dieser Saison verteidigt werden. Gründe hierfür ist das konstante Spiel der gesamten Mannschaft gewesen. Der Mannschafts-schnitt von 199,67 auf 90 Spiele spiegeln die Dominanz des Teams Cat-Bowl I wieder. Der Vizemeister musste 48 Punkte Rückstand hinnehmen. Jürgen Fuchsbauer wurde als bester Spieler mit 197,71 auf 66 Spiele und Karen von Berg als beste Spielerin mit 191,32 auf 69 Spielen geehrt. Jürgen gelang in dieser Saison zusätzlich das höchste Spiel mit 300 Pins (Perfect Game). Herzlichen Glückwunsch!

 

Cat-Bowl II in der Besetzung mit Maximilian Kammermeier, Martin Küchler, Sandro Funke und Klaus Kammermeier konnte auch erfolgreich die Saison auf Platz 6 (Teamschnitt 193) abschließen. Bis zur Finalrunde lagen diese auf Platz 4 und waren in Schlagdistanz zu Platz 3. In der Runde der besten vier Teams konnten diese die sehr guten Leistungen leider nicht bestätigen.

Cat-Bowl III um Teamkapitain Enrico Blättermann (Schnitt 164/81 Spiele) überraschte positiv mit Platz 11 und einem Schnitt von 188. Beste Spielerin dieser Mannschaft war Edith Reichling mit 169 Schnitt. Insbesondere im letzten Viertel der Saison wurden erfolgreiche Spielen von dieser Mannschaft gespielt. In der kommenden Saison dürfte eine Platzierung unter den Top 10 zu erwarten sein.

 

Die neuformierte Mannschaft Cat-Bowl IV um Teamkapitain Robert Lubert (Schnitt 138/84 Spiele) hatte in der ersten Saison leider häufig mit Personalmangel zu kämpfen. In der kommenden Saison wird mit einer größerer Spieleranzahl die Mannschaft mit diesem Problem nicht mehr zu kämpfen haben.

 

April 2016

 

Jürgen Fuchsbauer krönt 
Spieltag mit dem perfekten Spiel

 

 Jürgen Fuchsbauer spielt seit 25 Jahren in diversen Ligen und kann als erfahrener Spieler bezeichnet werden. Was am 10. Spieltag auf der Max Munich Bowling Hausliga passierte ist aber auch für diesen Spieler außergewöhnlich gewesen. Er lieferte nach 224 und 224 das perfekte Spiel mit 300 Pins ab und beendete den Spieltag mit 748 Pins auf 3 Spiele, was einen Schnitt von 249,33 Pins bedeute. Jürgen gelang dieses Kunststück erstmals im Wettkampf, jedoch bereits das zweite Mal in seiner Bowlingkarriere. Die erste 300 erzielte er im Training.

 

Gratulation zu dieser beeindruckenden Leistung.

 


 

9. Firmencup auf der Isarbowling
in München am 13.04.2016

 

Am 9. Firmencup auf der Isarbowling haben wir diesmal mit drei Teams teilgenommen. Aus beruflichen und gesundheitlichen Gründen mussten die Teams wieder neu zusammengestellt werden. Trotz dieses Umstands ist es umso erfreulicher, dass in der Teamwertung der Titel errungen werden konnte. Bei den Damen der 2. Platz (Alexandra Thein) und den Herren die Plätze 2 (Marin Küchler) und 3 (Klaus Kammermeier) errungen werden konnten. Ich gratuliere den Teams zu diesem tollen Erfolg.

 

 

 

 

Saison 2015

 

Oktober 2015

 

10. Firmencup auf der Max Munich Bowling
in Brunnthal am 14./15.10.2015
- Bestes Ergebnis der Firmencupgeschichte -

 

Beim Jubiläumsturnier auf der Max Munich Bowling nahm die Bowlingschule mit drei Teams teil. Im Teilnehmerfeld von 360 Spielern und 90 Mannschaften konnte der Titel durch die 1. Mannschaft errungen werden. In der Besetzung Klaus Kammermeier, Maximilian Kammermeier, Robin Koutny und René Weidlich erzielte das Team 3.064 Punkte. Bester Spieler des Teams war René mit 852 Punkten.

Der zweiten Mannschaft bestehend aus Enrico Blättermann, Florian Sterner, Patrik Reichling und Christian Schnurrer gelang mit 2.904 Punkten auch ein sehr gutes Ergebnis mit dem 3. Platz. Besonders zu erwähnen ist die Leistung von Patrik, der mit 892 Punkten der zweitbeste Spieler des Turniers wurde und nur durch Manuel Prado (Bereichsliga) mit 951 Punkten verdrängt wurde.

Den Erfolg rundete die 3. Mannschaft mit dem 7. Platz bei 2.540 Punkten ab. Die Mannschaft bestand aus Simone Giesemann, Paolo Vasta, Claudia Rapp und Martin Küchler. Claudia, die als beste Frau des Turniers, mit 747 Punkten abschloss, hat auch mit dem 9. Platz in der Gesamtwertung positiv überrascht.

Ich gratuliere den Mannschaften zu diesem großen Erfolg. Weiter so!

 


April 2015

 

7. Firmencup auf der Isarbowling
in München am 29.04.2015

 

Durch den überraschenden Titelgewinn des 6. Firmencups auf der Isarbowling war das Ziel auch wieder hochgesteckt, insbesondere weil das favorisierte Team um Probst Büromöbel mit dem Landesligaspieler Marco Probst wieder teilnahm. Die Entscheidung um den Titel fiel im letzten Frame des Turniers um lediglich 5 Pins. Der 2. Platz für das Team Cat-Bowl in der Besetzung Martin Küchler, Maximilian Kammermeier, Klaus Kammermeier und René Weidlich ist als Erfolg und Bestätigung des letztmaligen Ergebnisses zu werten. Erfreulich zu bemerken ist, dass Maximilian Kammermeier, sich als bester Spieler bei den Herren denkbar knapp (3 Pins) vor Marco Probst platzieren konnte. Kompletiert wurde das gute Ergebnis durch Sandro Funke, der ebenfalls teilnahm und in der Herrenwertung den 3. Platz erreichte. Gratulation an Maximilian und Sandro für diese Leistung. 

 

9. Firmencup auf der Max Munich Bowling
in Brunnthal am 22.04.2015

 

Nach dem letztjährigem Erfolg mit den Plätzen 1, 2 und 12 konnte die Bowlingschule dieses mal nur ein Team im Wettbewerb stellen. In der Besetzung Martin Küchler, Sandro Funke, Klaus Kammermeier und Maximilian Kammermeier versuchten wir den Titel zu verteidigen. Letztlich reichte es für den soliden 3. Rang im Teamwettbewerb und dem 2. Platz in der Einzelwertung bei den Herren durch Maximilian Kammermeier.

 

 

Clubpokalmannschaft des BC Cat-Bowl scheidet trotz gutem Ergebnis aus in der 3. Runde gegen BC Bajuwaren München 1 aus

In der letzten Saison war bereits in der erste Runde des Wettbewerbs Schluss für die Clubpokalmannschaft des BC Cat-Bowl. Da tröstete es nicht, dass die Niederlage durch das Team aus Landshut (späterer Finalteilnehmer) erlitten wurde. Umso ehrgeiziger waren die Ziele des Teams für dieses Jahr.

Im ersten Duell hatte das Team Heimrecht und schlug das Team von Split Happens München (BV Unterföhring) deutlich mit 4:0 und einem Teamschnitt von 191,67 Pins.

In der zweiten Runde wartete das Team von Highroller Rosenheim, das mit erfahrenen Spielern gespickt war. Der BC Cat-Bowl, der als Außenseiter in dieses Duell ging, verlor zwar diese Partie mit 2:4, erzielte mit einem Teamschnitt von 190,56 Pins ein besseres Pinergebnis als der Sieger aus Rosenheim.

Über die Lucky-Looser Regelung durfte das Team doch in die nächste Runde vorrücken, bekam es allerdings dort mit der Bayernliga Mannschaft des BC Bajuwaren München 1 mit dem mehrfachen Münchner-, Südbayerischen- und Bayerischen Meister Hans Glasl jun. zu tun. Auf der Isarbowling unterlag das Team deutlich mit 0:4, obwohl die Mannschaft mit einem Schnitt von 190,00 Pins gut dagegen hielt. Das Team von Bajuwaren München 1 machte ihrer Favoritenrolle alle Ehre und lies mit einem Mannschaftsschnitt von 222,92 Pins dem BC Cat-Bowl keine Chance. Besonders zu erwähnen ist die Serie von Hans Glasl jun. der mit 1054 Pins auf die 4er-Serie einen Schnitt von 263,50 Pins diesem Duell seinen Stempel aufdrückte.

Gratulation zu dieser Serie und auch an das Team des BC Cat-Bowl für eine großartige Leistung.

 

März 2015

 

BC Cat-Bowl erreicht in der 2. Saison einen sehr guten 2. Platz,

2. Mannschaft überrascht positiv mit 4. Platz

 

Der BC Cat-Bowl ist in dieser Saison mit zwei Mannschaften in der A-Klasse Süd-Ost 1 vertreten gewesen. Trotz unerwarteter Ausfälle und dem erreichen des 2. Platzes (Team Cat-Bowl I) und des 4. Platzes (Team Cat-Bowl II) konnte der Club in der Liga glänzen. Die Entscheidung um den Meistertitel fiel erst im vorletzten Spiel der Saison. Die Mannschaft des BC Cat-Bowl I erzielte über die gesamte Serie den besten Schnitt, unterlag jedoch denkbar knapp im Rennen um den Aufstieg dem Team von ProfiShop München.

 

Tabelle nach dem 9. Spieltag (Endtabelle)
Platz Team

Pins Punkte Bonus Total Spiele Schnitt
1 ProfiShop Mün 5

35126 82 49 131 196 179,21
2 Cat-Bowl 1

35169 76 49 125 196 179,43
3 Active Bowler Brunnthal 2

33982 66 43 109 196 173,38
4 Cat-Bowl 2

30867 38 25 63 196 157,48
5 ProfiShop Mün 4

29620 38 22 60 194 152,68
6 BK-München 6

24152 18 12 30 174 138,80

 

 

 

 

Saison 2014

 

 

November 2014

 

Premierenteilnahme beim Firmencup auf der Isarbowling

 

Im November 2014 nahm die Bowlingschule erstmals mit einem Team auf der Isarbowling in München teil. In der Besetzung Martin Küchler, René Weidlich, Edmund Sauer und Christian Schnurrer ging es an den Start. Nach einem soliden Start im 1. Spiel konnte sich das Team auf den 3. Platz einsortieren. Überraschend verlief der Abend weiter, als am Ende des Turniers neben dem Sieg in der Teamwertung auch noch die Plätze 1 bis 3 in der Einzelwertung hinzukamen. Ein tolles Mannschafts-ergebnis in wieder einer anderen Besetzung bestätigt die Trainingsarbeit der Spieler. Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

Oktober 2014

 

8. Firmencup - Titel, Vizemeister und Platz 13

 

Die Bowlingschule nahm dieses mal mit drei Teams am Wettbewerb teil. Die 3. Mannschaft (Susi Link, Claudia Rapp, Heidi Steinlein und Nicole Fehlemann) nahm zum ersten Mal an einem solchen Wettbewerb teil. Keine der Damen spielt länger als zwei Jahren Bowling. Sehr erfreulich ist das Endergebnis. Platz 13 mit 2084 Punkten in einem 60er Feld ist beachtlich.

Die 2. Mannschaft mit Martin Küchler, Gunar Hofmann, Sven Haas und Peter Kratzer kann auf etwas mehr Wettkampferfahrung zurückblicken. Überraschend war hier der 2. Platz noch vor dem Titelverteidiger Deutsche Post AG, die den 3. Platz belegten. Das Team 2 erzielte 2734 Punkte und damit nur 10 Punkte weniger als die 1. Mannschaft, die im Mai mit diesem Ergebnis den 2. Platz erreichte. Bester Spieler des Turniers war Peter Kratzer.

Nur noch getoppt wurde dieses Ergebnis von Cat-Bowl 1, die mit 3039 Punkten als einzigstes Team die magische Grenze von 3000 Punkten überschreiten konnte. Den Titel der besten Dame konnte sich Karen von Berg sichern.

Ein wirklich tolles Ergebnis. Gratulation an alle Teams zu einer hervorragenden Leistung. Das Training hat sich gelohnt!

Abschlusstabelle

  

Mai 2014

 

 

Cat-Bowl belegt beim 7. Firmencup die Plätze 2 und 11

 

Im Teilnehmerfeld von 69 Teams startete die Bowlingschule Cat-Bowl mit zwei Teams auf der Max-Munich-Bowling in Brunnthal. Das Team 2 in der Besetzung Claudia Rapp, Christian Görig, Edmund Sauer und Gunar Hofmann überraschte bei ihrer ersten Teilnahme mit einem 11. Platz und 2084 Punkten. Lediglich 5 Punkten fehlten am Schluß auf Platz 10.

 

Die erste Mannschaft spielte gut, musste sich aber am Ende mit dem 2. Platz begnügen. Die favorisierte Mannschaft der Deutsche Post AG (Die Postler) setzte sich durch und verwies die 1. Mannschaft der Bowlingschule auf Rang 2 (2744 Punkte).

 

Abschlusstabelle

  

 

 

 

Saison 2013

 

 

Cat-Bowl II gewinnt Monday-Challenge
und Cat-Bowl III steigt in die A-Gruppe auf
bei der Trioliga auf der Max-Munich-Bowling

 

 

Die Saison ist beendet. Die Mannschaft Cat-Bowl I hat den 5. Platz in der A-Gruppe erreicht. Die Mannschaft Cat-Bowl II konnte den 6. Platz in der A-Gruppe und den 1. Platz in der Monday Challenge erringen. Die dritte Mannschaft (Cat-Bowl III) hat den 1. Platz in der Gruppe B erreicht und steigt in die A-Gruppe auf. Damit spielen in der kommenden Saison alle derzeitigen Mannschaften in der höchsten Liga.

 

 

Bajuwaren 5 erreicht 2. Platz in der A-Klasse Süd 2

Die Mannschaft des BC Bajuwaren 5 in der Besetzung Andreas Kammerer, Marco Probst, Robin Koutny, Dennis Young, Kim Nguyen und Rainer Mundhenk erreicht in der A-Klasse Süd 2 mit einen Mannschaftsschnitt von 180 Pins den 2. Platz. Das regelmäßige Training der Mannschaft sowie das Coaching der Mannschaft wurde zu Beginn der Saison übernommen.

 

von links nach rechts

Vor links nach rechts: Kim Nguyen, Rainer Mundhenk, Andreas Kammerer, Marco Probst und Robin Koutny

 

 

 

Saison 2012

 

 

Meistertitel für Cat-Bowl I und
Platz 4 für Cat-Bowl II
bei der Trioliga auf der Max-Munich-Bowling

Saison 2011/2012

Als Aufsteiger in der zweiten Saison den Meistertitelzu erreichen ist schon außergewöhnlich. Das Team Cat-Bowl I setzte sich in der ersten Saison nach dem Aufstieg in die höchste Klasse deutlich mit 200 von 220 erreichbaren Punkten durch. Der Mannschaftsschnitt von 189,16 (netto) auf 198 Spiele waren ebenso wie die geschlossene Mannschaftsleistung die Garanten des Erfolgs. Die Standardformation (Jürgen Fuchsbauer, Karen von Berg, Stefan Schäfer und Christian Schnurrer) findet sich allesamt unter den besten 11 Plätzen der Ligaschnittwertung wieder.


Die Cat-Bowl II in der Standardformation (Martin Küchler, Angelika Ewerhardy, Sebastian Pokrandt und Robin Koutny) hat in der ersten Saison in der B-Gruppe einen beachtlichen 5. Platz erreicht. Mit einem Mannschaftsschnitt von 153,96 auf 198 Spiele ist die erste Saison gut verlaufen.

 

In der kommenden Saison wird die Bowlingschule Cat-Bowl mit einer weiteren Mannschaft an den Start gehen.

 

Allen Mannschaftsmitgliedern "Gut Holz".

 

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2. Platz für Cat-Bowl-Team

bei der Trioliga auf der Max-Munich-Bowling

Saison 2010/2011

 

Das Cat-Bowl-Team von links nach rechts: Jürgen Fuchsbauer, Karen van Berg, Stefan Schäfer, Christian Schnurrer, Robin Koutny.

Mit einem Mannschaftsschnitt von über 192 Pins sicherte sich die Cat-Bowl-Trioliga-Mannschaft nicht nur den 2. Platz in der Saison 2010/2011 sondern auch den Aufstieg in die A-Klasse. Das Cat-Bowl-Team von links nach rechts: Jürgen Fuchsbauer, Karen von Berg, Stefan Schäfer, Christian Schnurrer und Robin Koutny. An der Abschlussfeier am 29.11.2011 wurden Jürgen Fuchsbauer und Karen van Berg zusätzlich für die besten weiblichen bzw. männlichen Spieler dieser Liga ausgezeichnet. Ende Januar 2012 startet die neue Saison und das gesamte Cat-Bowl-Team freut sich auf auf die A-Klasse. Gratulation und Gut Holz :-) für die kommende Saison.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Ab sofort kostengünstige und übertragbare 5er oder 10er Karten
Für Vieltrainierer und Sparfüche:
• 5 er-Karte für 100,00 €
• 10 er-Karte für 180,00 €
Gültigkeit jeweils 12 Monate ab Erwerb.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------

26.01.2011 um 18.00 Uhr wieder Aktion "kostenfreie Trainerstunde"

An diesem Tag haben Interessierte und Bowlingneulinge wieder die Möglichkeit in den Genuss einer kostenfreien Trainerstunde zu kommen. Sie erhalten Tipps rund ums Bowling und natürlich ist eine Doppelbahn zum Ausprobieren reserviert. Es entstehen für Sie hierbei keine Trainerkosten - einzig eine Unkostenbeteiligung an den Bahngebühren in Höhe 4,00 Euro pro Person. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt.
Anmeldung dringend erforderlich unter info@cat-bowl.de Sie erhalten eine schriftliche Bestätigung per mail - diese bringen Sie bitte zum Aktionsabend mit.

-------------------------------------------------------------------------------------

27.10.2010 Aktion "kostenfreie Trainerstunde" war ein voller Erfolg.

Am 27.10.2010 hatten 7 Personen die Möglichkeit an einer kostenfreien Trainerstunde auf der MAX Munich Bowling teilzunehmen. Bowlinganfänger konnten hier Bowlingluft schnuppern und aufgrund der Traineranleitung erste Erfolge erzielen. Alle Interessierte, die an diesem Tag leider nicht die Möglichkeit hatten in den Genuss dieser kostenfreien Trainingseinheit zu kommen, können sich auf den nächsten Termin im Januar 2011 freuen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------

19.09.2010 " Tag der offenen Tür " auf der Max-Munich-Bowling München-Brunnthal

Heute fand auf der Max-Munich-Bowling in München - Brunnthal der "Tag der offenen Tür statt". Besucher hatten die Möglichkeit sich von fachkundigem Personal durch die gesamte Anlage führen zu lassen.

Außerdem fand begleitend ein Gewinnspiel statt. Hierbei konnten Interessierte das Gewicht eines Bowlingsballs sowie eines gebrauchten Pins schätzen. Wer das grammgenaue Ergebnis erraten hat bzw. am besten geschätzt hat wurde mit einem kleinen Preis belohnt. Der Ball hat ein Gewicht von 5902 Gramm, der gebrauchte Pin wiegt 1598 Gramm.

Die Gewinner sind:

Christian Sixt aus Unterhaching schätzte den Bowlingball auf 5900 Gramm !!! Nur 2 Gramm entfernt vom korrekten Ergebnis. Klasse :-)

Carolin Schulz aus Hohenbrunn, Robert Hedewig aus Hohenbrunn und Günter Merkl aus Höhenkirchen schätzten alle drei den Pin auf 1600 Gramm. Ebenfalls nur 2 Gramm entfernt vom tatsächlichen Gewicht.

Die vier Gewinner werden von uns per mail schriftlich benachrichtigt. Gut Holz.

Wir gratulieren den Gewinnern zu jeweils einem Wertgutschein in Höhe von 15 Euro. Einzulösen bei www.cat-bowl.de

Der Betrag wird bei Buchung eines Bowlingkurses oder eines Spezialangebotes verrechnet. Barauszahlung ist ausgeschlossen.

Bowlingtrainer Schnurrer Bowlingschule | info@cat-bowl.de